Zur Startseite Zur Navigation Zum Inhalt Zur Kontaktseite Zur Sitemapseite Zur Suche

Allianz gleichwürdig katholisch

Als Pfarrei den Kirchenreformprozess unterstützen

Ende Januar wurde in der Schweiz eine neue reformkatholische Organisation gegründet: die «Allianz gleichwürdig katholisch». Pfarreirat und Pfarreiteam haben sich dafür ausgesprochen, der Allianz beizutreten.

Die neue Projektgemeinschaft möchte Organisationen, Pfarreien, Initiativen und Einzelpersonen vernetzen, die gleichberechtigt, glaubwürdig und solidarisch arbeiten und leben, und ihnen mehr Sichtbarkeit verschaffen.

Als Grundsatz und Ziel hat sich die Allianz den Leitspruch #GleicheWürdeGleicheRechte auf die Fahne geschrieben. Sie versteht sich als offene Projektgemeinschaft. Kontinuität und Sicherheit gewährt die Projektträgerschaft, welche zur rechtlichen Absicherung einen kleinen Trägerverein bildet. Derzeit gehören Jungwacht Blauring Schweiz (Jubla), die KAB Schweiz Christliche Sozialbewegung und der SKF Schweizerischer Katholischer Frauenbund zur Trägerschaft. Die Aufnahme weiterer Trägerorganisationen ist jederzeit möglich.

Voraussetzung für das Dabeisein ist das Teilen der Vision einer gleichberechtigten, gerechten, solidarischen und demokratischen Kirche und Gesellschaft und das Leben dieser Maximen im eigenen Umfeld.

Pfarreiteam und Pfarreirat sehen diese Vision als eine der zentralen roten Linien der Pfarrei Johannes XXIII seit ihrer Gründung. Sie kommt auch in den im Jahr 2018 bestätigten Leitgedanken der Pfarrei und im 2019 veröffentlichten «Offenen Brief» der Pfarrei zum Missbrauchsskandal in unserer Kirche zum Ausdruck.

Pfarreirat und Team haben sich daher für den Beitritt ausgesprochen. Wir möchten jetzt ein Signal für andere Pfarreien setzen, sich ebenfalls der Projektgemeinschaft anzuschliessen, um der neuen Allianz einen kraftvollen Start zu ermöglichen und damit die aktuellen Aufbruch- und Reformbewegungen innerhalb der katholischen Kirche zu unterstützen.

Der Rückhalt in der Pfarrei ist uns dabei wichtig. Interessierte Pfarreimitglieder und mit der Pfarrei Verbundene sind daher jederzeit eingeladen, sich dazu zu äussern.

Nähere Informationen zu Entstehung, Vision und Wirkungszielen der «Allianz gleichwürdig katholisch» sowie zu der – auf den ersten Blick – ungewöhnlichen Namensgebung finden Sie hier. (Bis zur Fertigstellung des eigenen Webauftritts ist die Allianz auf der Seite des Katholischen Frauenbundes Schweiz zu Gast.)