Zur Startseite Zur Navigation Zum Inhalt Zur Kontaktseite Zur Sitemapseite Zur Suche

«Der Tod macht mir keine Angst, das Sterben schon.»

Diese Aussage hören wir oft von Menschen, die sich mit der Endlichkeit ihres Lebens auseinandersetzen. Vielleicht geht es Ihnen auch so?

Sterbende nicht allein zu lassen, ist im christlichen Leben zentral. Für Angehörige ist es jedoch nicht immer einfach, Zeit und Kraft dafür zu finden.

Wir unterstützen Sie – in einer akuten Notsituation, genauso aber auch über einen längeren Zeitraum – in der Begleitung Sterbender und haben Zeit für Gespräche mit der sterbenden Person und/oder Ihnen als Angehörigen. Wir wagen mit Ihnen einen hoffnungsvollen Blick über den Tod hinaus und bieten Ihnen Rituale an für Momente, in denen Worte fehlen: Z. B. Segensgesten, Gebete oder das Sakrament der Krankensalbung.

So spüren alle Beteiligten, dass sie im Prozess des Abschiednehmens nicht alleine sind.

Scheuen Sie sich nicht, Kontakt mit uns aufzunehmen!

 

Die katholische und die reformierte Kirche im Kanton Zürich bieten ausserdem eine Hotline „Seelsorge in der Palliativ Care“ an. Unter Tel. 044 554 46 66 erreichen Sie von Montag bis Freitag von 8-17 Uhr eine Fachperson. Weitere Informationen: Broschüre.